Literatur-Café „Ein Buch ist wie ein Garten“

Gemeinschaftslesung von NordBuch e. V.
Nordbuch-AutorInnen lesen aus der neuen Anthologie

Sonntag, 21. Februar 2016 um 15.00 Uhr

Ort: Landdrostei Pinneberg
Dingstätte 23
25421 Pinneberg

Es lesen die AutorInnen:
Rüdiger Stüwe, Angelika Hartmann, Christel Bröer, Joachim Frank, Elisabeth Melzer-Geissler, Sibylle Hallberg, Sönke Knickrehm, Gudrun Thomas-Feuker.

Musikalische Begleitung:
Rüdiger Blaschke (Gitarre und Gesang)

Einlass mit Kaffee und Kuchen ab 14.30 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden mit Pause / Eintritt frei
Die Lesung wird für TV-Kultursender aufgezeichnet.


Am Sonntag, den 21. Februar 2016, lädt der Förderverein Landdrostei Pinneberg zum ersten Literatur-Café im neuen Jahr ein. In den Gartensälen der Drostei lesen acht norddeutsche Autorinnen und Autoren ihre Beiträge aus der neuen Anthologie, die der Förderverein für zeitgenössische Literatur NordBuch e. V. mit Sitz in der Landeshauptstadt Kiel im Verlag Vitolibro herausgegeben hat. Der repräsentative Querschnitt führt durch 250 Seiten, auf denen hauptsächlich Beobachtungen und Erlebnisse in der Natur von rund sechzig norddeutschen Autoren mit literarischem Können amüsant, bewegend, eindringlich festgehalten werden. Auf unterschiedlichste, aber immer ganz besondere Weise haben sie zu den Themen „Von Liebe und Gartenträumen“, „Von wundersamen Begegnungen“, „Lyrik aus dem Alltag“ und „Erkenntnisse und andere Mächte“ mit Poesie und Prosa Stellung bezogen.

Rüdiger Stüwe
1945 Flucht aus Ostpreußen, Studium von Germanistik und Geschichte, Lehrer in Hamburg, lebt in Ellerbek. Seit 1984 schreibt er Gedichte und Kurzgeschichten.

Angelika Hartmann
Geboren und wohnhaft in Kiel, von Beruf Anwendungsentwicklerin. Schreibt seit 2012 Kurzgeschichten. Preis für die beste Kurzgeschichte „Der Garten“.

Christel Bröer
Gebürtige Holsteinerin, lebt in Kiel. Studium der Modernen deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts. Schreibt seit 1985 Lyrik und Kurzprosa. Gründungsmitglied des Literaturfördervereins NordBuch und seit 2002 Vorsitzende.

Joachim Frank
Studium von Germanistik, Sport und Pädagogik in Hamburg, seit 2000 in Prisdorf bei Pinneberg zu Hause. Weite Reisen. Schreibt Kurzgeschichten und Reiseerzählungen.

Elisabeth Melzer-Geissler
Freiberufliche Schriftstellerin, Erzählerin und Musikdozentin. Kindheit in Sachsen, seit 1984 in Schleswig-Holstein beheimatet.

Sönke Knickrehm
Geboren in Hamburg, wohnhaft in Rellingen. Journalist. Schreibt seit 1995 Kurzgeschichten. Künstlerische Gartengestaltung, Skulptur, Plastik.

Sibylle Hallberg
Kindheit in Süddeutschland und Hamburg, Übersetzerstudium, seit 1979 in Pinneberg zu Hause. Seit 2010 Vorsitzende des Fördervereins Landdrostei Pinneberg e. V. Schreibt Kurzgeschichten, Essays und Gedichte seit 2005.

Gudrun Thomas-Feuker
Geboren in List auf Sylt, lebt in Husum. Freischaffende Künstlerin und Lehrerin. Bühnenbilder, Lyrik, Bildgestaltung. Preis für die beste Lyrik „In meinem Zimmer“, „Knooper Weg 112 a“, „Himmel“.

Ein Wiedersehen gibt es mit dem Musiker Rüdiger Blaschke aus Hohenlockstedt, der mit Gitarre und sonorer Stimme die Lesung musikalisch begleiten wird.

In der Pause öffnet Meusel’s Landdrostei das Café!
Einlass ab 14.30 Uhr. Eintritt frei. Spenden sind herzlich willkommen.
Organisation und Moderation: Sibylle Hallberg

Das nächste Literatur-Café findet am 8. Mai 2016 um 15 Uhr statt

> Flyer PDF

Veranstalter:
Förderverein Landdrostei Pinneberg e. V. / www.foerderverein-landdrostei.de
NordBuch e. V.  / www.nord-buch.info

Advertisements