Lesung mit Musik „Wir beiden Pastorentöchter“

zur Offenen Templiner Montagsrunde.

Montag, 22. Februar 2016, um 19.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus der Ev. Kirchgemeinde
Martin-Luther-Straße 7
17268 Templin (Land Brandenburg)

Irmela Mukurarinda und Elisabeth Melzer-Geissler lesen aus ihren Veröffentlichungen.

Die beiden Autorinnen aus Schleswig-Holstein – Irmela Mukurarinda, Jahrgang 1949, und Elisabeth Melzer-Geissler, Jahrgang 1950 – lesen Texte aus ihren Veröffentlichungen, in denen es (auch) um ihre Erfahrungen in Ost und West geht. Beide wuchsen in einem evangelischen Pfarrhaus zu DDR-Zeiten in Brandenburg, bzw. in Sachsen auf und studierten Theologie. Beide wechselten Ende der Siebzigerjahre von Ost nach West.

Nein, schön war´s nicht (immer), aber beide möchten ihre Erfahrungen nicht missen.

Sie sind von ihren Erlebnissen geprägt und schreiben darüber, vielleicht auch, um sich von manchem, das (be-)lastet, zu befreien. Irmela Mukurarinda – protestantisch und protestierend – und seit Jahrzehnten mit einem Afrikaner verheiratet, hat oft das Gefühl, zwischen sämtlichen Stühlen zu sitzen. Dieses Gefühl kennt auch Elisabeth Melzer-Geissler gut.

Was bleibt in solchen Situationen? Richte dich auf und stehe!

Veranstalter:
Evangelische Kirchengemeinde Templin / www.kirchenkreis-oberes-havelland.de

Advertisements